Lactacholin – für Stoffwechsel, Leber und Nerven

Aus Thera-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Für Leber- und Energiestoffwechsel, Nerven und Psyche
  • 40 % rechtsdrehende Milchsäure aus milchfreier Fermentation zur Regulation des Darmmilieu s
  • Mit Cholin für Leberfunktion, Fett- und Homocysteinstoffwechsel
  • Mit Vitamin-B-Komplex 
  • Zur Vorbeugung eines Cholinmangels
  • Fruchtig-süß durch Steviolglykoside aus Stevia – ohne Zucker

Mit 40 % L-(+)-Milchsäure, Cholin und B-Vitaminen

Lactacholin enthält Cholin, 40 % rechtsdrehende L-(+)-Milchsäure, B-Vitamine und dient der Unterstützung des Leberstoffwechsels, des Energiestoffwechsels, der Funktion von Nervenzellen und Psyche, der neurovegetativen Balance, der Reduktion von Müdigkeit und der Regulation des Darmmilieus. Insbesondere ist Lactacholin auch geeignet, um einen Cholinmangel während der Schwangerschaft und Stillzeit, bei regelmäßigem Alkoholgenuss oder bei vegetarischer und veganer Ernährung vorzubeugen.

Unterstützung für Leber und Nerven

Lactacholin verhält sich optimal synergistisch in der Unterstützung des Leberstoffwechsels, indem das Dickdarmmilieu leicht angesäuert und so physiologisch reguliert wird. Die vermehrte Ammoniakausscheidung über den Stuhl entlastet den Harnstoffzyklus und die Leber, die zusätzlich durch den verbesserten Abtransport von Fettsäuren- und Cholesterin entlastet wird. 

Zusätzlich erfolgt eine Förderung der normalen Funktion von Psyche und Nerven sowie des Zellstoffwechsels. Lactacholin wirkt ausgleichend auf das Vegetativum, indem es gleichermaßen beide Seiten des vegetativen Nervensystems stärkt und damit seine Regulationsfähigkeit erhöht.